Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

2018-04 SM AAD Vigil Überprüfung
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: 2018-04 SM AAD Vigil Überprüfung

2018-04 SM AAD Vigil Überprüfung 2 Wochen her #20728

SICHERHEITSMITTEILUNG
für
AAD

herausgegeben: 2018-Okt-25

Nummer: 04/2018

Bezug: Bulletin Nummer : PSB – 02 – 2018 vom 23.10.2018

Betroffene Muster: VIGIL II
Seriennummer von 16000 bis 21999
-jedoch sind nicht alle SN in diesem Bereich betroffen!
Dieses Bulletin hat keine militärischen Vigil Seriennummern.

Betrifft: Verpflichtende Inspektion VIGIL II

Status: Verpflichtend ->
Vor dem nächsten Reserve packen, aber bis spätestens 31.12.2019

Grund: Nach der Inspektion eines VIGILS, das eine unerwartete Aktivierung
hatte, wurde eine flexible elektrische Verbindung innerhalb der VIGIL-Einheit, in einem gefalteten Zustand gefunden. Dies verursachte eine unzuverlässige Verbindung, die zu einer Fehlfunktion des VIGILS führte.
Bis heute wurden mehr als 200 VIGIL II mit der gleichen Art von flexibler
Verbindung während der Wartung geprüft, und es wurde keine anderen
VIGILS mit Problemen gefunden.

Maßnahmen: Im Interesse der Benutzersicherheit möchte AAD alle VIGIL II überprüfen, die den gleichen spezifischen Typ dieser flexiblen Verbindung verwenden.
Unter dem Link: www.vigil.aero/psb-check/ kann man überprüfen, ob dieses Service Bulletin für die Seriennummer gültig ist. Die möglichen Seriennummern reichen von 16000 bis 21999, jedoch sind nicht alle SN in diesem Bereich betroffen!


Bemerkungen: Im Anhang das originale SPB von Advanced Aerospace Design
- Die Versandkosten des VIGIL II nach Belgien liegen in der Verantwortung des Kunden
- Der Standard-Rückversand an den Kunden ist für den Kunden kostenlos
- die Kosten für das Reserve packen gehen zu Lasten des Kunden
- Eine vollständige Wartung des Geräts und ein Upgrade auf die neueste
Firmware-Version wird für jedes betroffene VIGIL II kostenlos für den
Kunden durchgeführt
- Bei Geräten, die noch über eine Originalbatterie verfügen, wird die
Batterie zu den Standardkosten ersetzt. Dadurch wird vermieden, dass
der Kunde das Gerät innerhalb von zwei Jahren zum Austausch der
Batterie zurücksenden muss.

Verteiler: Techniker, Warte, Händler, Vereine, Sprungzentren.


Dresden , den 27. Oktober 2018

Ralf Homuth Ralf Homuth
Referat Technik DFV Geschäftsstellenleiter VuPL
Anhang:
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Jan, TorstenKu, OnkelRalf, Maria
Ladezeit der Seite: 0.10 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online