Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Skydiver von Sturm abgetrieben
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Skydiver von Sturm abgetrieben

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 11 Monate her #3248

  • raf
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 22
Sehr schöner Kommentar Jan, aber leicht am Thema vorbei.
Wenn das Kind im Brunnen liegt, ist es immer leicht sein "Brain" einzuschalten und zu erklären warum es jetzt nass ist.
Der Trick ist aber, es vorher einzuschalten.
Auch das Argument, dass jeder schon einmal suboptimale Entscheidungen getroffen hat, ist kein Grund etwas erst einmal durchzuziehen.
Alle wollen immer aus Vorfällen lernen und es besser machen, wir schaffen es aber nicht einmal uns an die Basics zu halten. (Meteorologie - Gewitter)
Wenn wir aber akzeptieren, dass jeder mal einen richtigen Bock schiessen darf, brauchen wir uns auch nicht über Vor- und Unfälle unterhalten.
Dieses Thema wurde gesperrt.
Folgende Benutzer bedankten sich: Roland

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 11 Monate her #3315

  • Deniq
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 131
Letzte Änderung: 10 Jahre, 10 Monate her von Deniq.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 11 Monate her #3316

  • Deniq
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 131
Letzte Änderung: 10 Jahre, 10 Monate her von Deniq.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 11 Monate her #3322

  • Stefan
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 49
Dann ist das ein ganz schlechter Deal.

Die "Firma" hat auch ohne Sprung bereits Leistungen erbracht: Gelände begutachtet, verschiedene Genehmigungen eingeholt, Bodenpersonal vor Ort geschafft und Landegebiet vorbereitet, Absetzmaschine mit Pilot organisiert, Springer organisiert und ggf. trainiert/eingewiesen, eventuell sogar schon einen Anflug gemacht usw.

Der "Kunde" hat auch schon Leistungen erhalten: Er konnte mit den geplanten Demosprüngen für sein Event werben und Zuschauer locken.

Es könnte in beiderseitigem Interesse vereinbart werden, dass bei Absage der Sprünge vor dem Start der Maschine nur eine Teilleistung bezahlt wird, weil die Firma ja den Absetzflug "spart". Im Grunde verliert die "Firma" dann auch nix, weil diese Kosten ja auch nicht anfallen.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 11 Monate her #3662

Sorry, wenn ich noch mal das Thema anspreche! Ein ehemaliger Springer und heutiger Pilot bei dem Hamburger Heli-Unternehmen hat mir heute folgende Nachricht geschickt:

Moin Achmed,
weis nicht ob du meine Antwort auf deinen Kommentar zu den Springer beim Hafengburtstag bekommen hast?

Mein Kollege ist ja geflogen und hat die Springer mehrmals gefragt ob sie sicher sind?
Die wollten unbedingt, obwohl man die Front auch vom Ponton schon sehen konnte.
In der Luft haben sich dann ja auch die letzten zwei entschieden nicht zu springen aber die anderen waren nicht zu bremsen.

Die Heftigkeit der Böen hat uns dann aber alle überrascht. Ich stand mit meiner Maschine am Boden. Zum Glück lief der Rotor auf Vollleistung sonst hätten die Böen den Heli umgeworfen....
fly free
Achmed
Chef der Funky Caravan
und springt bei YUU-Skydive
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 10 Monate her #4399

  • Deniq
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 131
In Ukraine ist vor kürzem AN-2 durchs Gewitter geflogen, zum Glück sind alle gesund gelandet.
An der Maschine sind aber zahlreiche Schäden zu sehen:
1__2_.jpg
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 10 Monate her #4400

Ich wäre dafür den Thread zu schliessen, wir werden off-topic und es ist alles gesagt.
Dieses Thema wurde gesperrt.

Aw: Skydiver von Sturm abgetrieben 10 Jahre, 10 Monate her #4401

  • Dirk
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 270
ack @ malcom

... und closed
Dieses Thema wurde gesperrt.
Moderatoren: Jan, TorstenKu, OnkelRalf, Maria
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online

Zurzeit keine Mitglieder online