Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

THEMA: Make my day

Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1711

  • Dirk
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 270

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1713

Ich schmeiss mich weg...wie geil ist das denn?
Wirklich reich ist, wer mehr Träume in seiner Seele hat, als die Realität zerstören kann.....

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1716

  • lila
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 39
wie kommt man bloß auf sowas

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1718

Cool, da bestell ich mir doch gleich eine

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1723

"werfen sie nicht länger das Fenster zum Geld heraus"
...ein bischen Spaaaaß muß sein.....
Letzte Änderung: 9 Jahre, 3 Monate her von Reflexomat.

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1724

  • Tim
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 95
Au ja, und die Leechi gleich dazu

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1728

  • Dirk
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 270
Was haltet ihr davon, den Thread einfach fortzuführen, analog zum "wider den Bierernst"-Thread im Dropzone.com-Stammtisch?

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1729

klaro, das schöne ist, wir können vids einbinden
Fly like a Beagle???

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1730

  • Falk
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 81
Ein junger Mann zieht in die Stadt und geht zu einem großen Kaufhaus, um sich dort nach einem Job umzusehen.

Manager: "Haben Sie irgendwelche Erfahrungen als Verkäufer?"

Junger Mann: "Klar, da wo ich herkomme, war ich immer der Top-Verkäufer!"

Der Manager findet den selbstbewussten jungen Mann sympathisch und stellt ihn ein. Der erste Arbeitstag ist hart, aber er meistert ihn.

Nach Ladenschluss kommt der Manager zu ihm. "Wie viele Kunden hatten Sie denn heute?"

Junger Mann: "Einen."

Manager: "Nur Einen? Unsere Verkäufer machen im Schnitt 20 bis 30 Verkäufe pro Tag! Wie hoch war denn die Verkaufssumme?"

Junger Mann: "210325 Euro und 65 Cent."

Manager: "210325 Euro und 65 Cent?! Was haben Sie denn verkauft?"

Junger Mann: "Zuerst habe ich dem Mann einen kleinen Angelhaken verkauft, dann habe ich ihm einen mittleren Angelhaken verkauft. Dann verkaufte ich ihm einen noch größeren Angelhaken und schließlich verkaufte ich ihm eine neue Angelrute. Dann fragte ich ihn, wo er denn eigentlich zum Angeln hinwollte, und er sagte 'Hoch an die Küste'. Also sagte ich ihm, er würde ein Boot brauchen. Wir gingen also in die Bootsabteilung, und ich verkaufte ihm diese doppelmotorige Seawind. Er bezweifelte, dass sein Honda Civic dieses Boot würde ziehen können, also ging ich mit ihm rüber in die Automobilabteilung und verkaufte ihm diesen Pajero mit Allradantrieb."

Manager: "Sie wollen damit sagen, ein Mann kam zu ihnen, um einen Angelhaken zu kaufen, und Sie haben ihm gleich mehrere Haken, eine neue Angelrute, ein Boot und einen Geländewagen verkauft?"

Junger Mann: "Nein, nein, er kam her und wollte eine Packung Tampons für seine Frau kaufen, also sagte ich zu ihm: 'Nun, wo Ihr Wochenende doch sowieso schon im Arsch ist, könnten Sie ebenso gut Angeln fahren.'"

Aw: Make my day 9 Jahre, 3 Monate her #1731

  • wernair
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 19
Johann Wolfgang von Goethe befand sich in vornehmer Gesellschaft und wurde vom Sohn der Gastgeber wie folgt angesprochen:
"Hochverehrter Herr Geheimrat, auch wenn Sie Deutschlands Dichterfürst sind, möchte ich Ihnen dennoch die Wette anbieten, dass ich Ihnen zwei Wörter sagen kann, aus denen selbst Sie keinen Reim machen können."
Goethe antwortete:
"Junger Mann, ich nehme diese Wette gerne an, nennen Sie mir die zwei Wörter."

Der junge Mann antwortete: "Die zwei Wörter sind HAUSTÜRKLINGEL und MÄDCHENBUSEN."
Nachdem Goethe sich einige Minuten zurückgezogen hatte, lieferte er als Beweis dafür, dass er tatsächlich Deutschlands Dichterfürst sei, das folgende Gedicht:

Die Haustürklingel an der Wand,
der Mädchenbusen in der Hand
sind beides Dinge wohlverwandt.
Denn, wenn man beide leis' berührt,
man innen drinnen deutlich spürt,
dass unten draußen einer steht,
der sehnsuchtsvoll nach Einlass fleht.
Moderatoren: Olly, smu, Maria
Ladezeit der Seite: 0.29 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online