Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Brustgurt offen ...
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Brustgurt offen ...

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20128

Boahey schrieb:


Wie das jeder einzelne Lizenzspringer für sich handhabt, sollte er für sich entscheiden.
Er sollte jedoch bedenken, das hier unerfahrene bzw. Schüler mitlesen.


Mach mal einen Punkt.

Wenn Unerfahrene oder Schüler nicht auf ihren Lehrer hören sondern das tun was sie im Forum lesen,sind sie selbst Schuld an den Resultaten ihres Handelns.....
Folgende Benutzer bedankten sich: TpitoC

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20129

  • heavy
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 105
sollte das was ich geschrieben habe falsch und somit gefährlich sein entschuldige ich mich in aller form und ändere sofort meinen plan b für hs malfunctions. ein solches forum sollte meiner meinung nach platz für jegliche sicherheitsrelevante diskussion bieten. hier lesen sehr viele erfahrene springer mit die mit ihrem wissen den richtigen weg argumentativ darlegen und für jedermann begreiflich machen können und sollten. kann keiner darlegen warum die vorschrift auch bei hs malfunctions die notfallprozedur mit der höhenkontrolle zu beginnen ein plus an sicherheit bringt? kann es sein das man dadurch wirklich einfach niedriger an der reserve hängt? fals das so sein sollte wäre es unverantwortlich an dieser vorschrift festzuhalten. jeder verletzte und jeder tote ist zuviel. unser aller ziel sollte sein unseren geliebten sport für sich selber und für alle anderen so sicher wie nur irgends möglich zu machen.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20131

  • luett
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 181
Ein Forum bietet auch immer die Chance, alles tot zu quatschen. Hier weiß niemand mehr um was es eigentlich geht.
See you at the Sky.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20132

  • heavy
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 105
für diejenigen die keine lust haben die vorhergegangenen beiträge zu lesen steht die kurzform in dem letzten beitrag von mir. (hs malfunctions = high speed malfunctions)
Letzte Änderung: 1 Jahr, 5 Monate her von heavy.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20133

  • Panthim
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 764
AHB schrieb:
Prinzip der erweiterten Funktionskontrolle bei leichten bzw. schweren Störungen:
- Höhenkontrolle
- Vorbremsung lösen
- 360°-Drehung nach rechts, 360°-Drehung nach links
- eine Vollbremsung aus voller Fahrt
- Beurteilung der Steuer- und Landefähigkeit
.........o Entscheidung positiv = ja -> Landen im Landefall
.........o Entscheidung negativ = nein -> Entscheidungshöhe beachten und Notprozedur
Entscheidungshöhe: 500m/GND3
Notprozedur:
- Höhenkontrolle: über 500m/GND -> Abtrennen und Reserve ziehen4
- Höhenkontrolle: unter 500m/GND -> Reserve dazu ziehen bzw. sofort Reserve ziehen

3 Der Wert 500m/GND ist als der späteste Zeitpunkt für eine eventuell notwendige Entscheidung zu Verstehen. Ein Schüler muss also bei einer klar erkannten Fehlöffnung mit der Notprozedur nicht erst bis zu dieser Höhe warten. Umgekehrt soll bei akutem Stress bzw. Zweifel die Entscheidungshöhe als konkreter Zeitpunkt dienen.


Die Rede ist von Schülern, also von Wl<!, eine zusätzliche Öffnung der Reserve könnte also gut gehen. Bei elliptischen Kappen ist eine zusätzliche Öffnung zumindest diskussionswürdig. Und die Höhenkontrolle soll ja "nur" verhindern, daß die Entscheidungshöhe verpaßt wird
Ich kann mir keinen Leher vorstellen, der zum Schüler, der eine eingedrehte Kappe bei 1000 m abtrennt, sagt: Hättest du vielleicht ausdrehen können, warst ja hoch genug, hättest du gewußt, wenn du Höhenkontrolle gemacht hättest".
have a nice day.
jörgen - Member of the "Beef" / MB 5126 / SRA 5425
Folgende Benutzer bedankten sich: TpitoC

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20135

  • heavy
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 105
bei störungen bei denen man eine kappe über sich hat halte ich die höhenkontrolle wie geschrieben für absolut wichtig und richtig. mir geht es "nur" um die höhenkontrolle bei einem vollständigen versagen des hauptschirmes bei dem man ungebremst weiter fällt.
Folgende Benutzer bedankten sich: TpitoC

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20136

  • Zs35
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 22
Ich glaube, ihr seit etwas abgedriftet von meiner ursprüngliche Frage. Viele haben ja darauf hingewiesen, dass Checks sehr wichtig sind, damit ein offener Brustgurt nicht vorkommt. Mir kam es aber darauf an, was zu tun ist bzw. wie man handeln sollte, wenn es doch passieren sollte. Außer Black_Eyes9 und heavy ist leider niemand darauf eingegangen.

Bei Diskussionen gibt es immer verschiedene Ansichten und Meinungen und diese sollte man dann optimalerweise auch begründen können. Das auch Schüler hier mitlesen könnte ein Problem sein, aber ich glaube auch nicht, dass wir diese Diskussion im verborgenen führen sollten, nur damit Schüler vor anderen Ansichten geschützt werden.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20137

  • Boahey
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 13
Bei offenem Brustgurt sollte man mit links am rechten Dreiringcover einen festen Griff setzen und halten!Die Ausgleichbewegung entfällt in dem Fall. Mit der rechten Hand den Hilfsschirm in den Wind werfen und sogleich mit der rechten Hand am linken Dreiringcover einen festen Griff setzen und festhalten bis sich der Schirm geoeffnet hat.
Letzte Änderung: 1 Jahr, 5 Monate her von Boahey.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20138

  • Yoschi
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 107
Hab ich so auch gesagt bekommen, und würde ich genauso machen.
Kann Boahey nur zu stimmen.
Jenachdem, wenn die Höhe 3500m zum beispiel beträgt, würde ich es ggf. noch versuchen einzufädeln.

Aw: Brustgurt offen ... 1 Jahr, 5 Monate her #20139

  • Franco
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 221
Boahey schrieb:
Bei offenem Brustgurt sollte man mit links am rechten Dreiringcover einen festen Griff setzen und halten!Die Ausgleichbewegung entfällt in dem Fall. Mit der rechten Hand den Hilfsschirm in den Wind werfen und sogleich mit der rechten Hand am linken Dreiringcover einen festen Griff setzen und festhalten bis sich der Schirm geoeffnet hat.


Woher kommt der Tip? Ich kann mir vorstellen dass der Verzicht auf die Ausgleichsbewegung eher dazu führt das man während der Öffnung kopflastig wird was ich gerade bei offenem Brustgurt nicht optimal finde.
Moderatoren: Olly, juli, Maria
Ladezeit der Seite: 0.18 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online

Zurzeit keine Mitglieder online