Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Berufsunfähigkeitsversicherung für Fallschirmspringer
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Berufsunfähigkeitsversicherung für Fallschirmspringer

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16684

Berater schrieb:
Bei der BU ist es tatsächlich so, dass der Status Quo bei Vertragsabschluss zählt. Falls Du aber diesen Sport schon ausübst, musst Du ihn im Antrag auch angeben. Der HDI macht zwar für diesen Sport ganz ordentliche Angebote bezüglich den Prämien, ich habe aber in meiner aktiven Zeit als BU-Berater im Leistungsfall nicht so gute Erfahrungen mit diesem Versicherer gemacht.

Du solltest Dir einen unabhängigen Versicherungsmakler suchen, welcher diese Risiken inklusiv Deiner Krankheitsvorgeschichte als Vorabanfragen bei den Versicherern anfrägt.

Welche Versicherer gut sind, kannst Du auf dieser Seite nachlesen:
www.ponas.de/blog/berufsunfaehigkeitsver...-stiftung-warentest/

Dort findest Du auch Stellungnahmen zu Stiftung Warentest und einer Übersicht der Prozessquoten, welche auch einen guten Anhaltspunkt bieten.
Ich habe gute Erfahrungen im Leistungsfall mit der Bayerischen Versicherung, der LV1871, und dem VolkswohlBund gemacht. Mit welchem aktuellen Zuschlag diese Versicherer den Flugsport versichern, musst Du aber anfragen. Die Zuschläge fallen unterschiedlich aus. Günstig beim Flugsport ist auch die Nürnberger.

Ich werde morgen mal bei der Bayerischen Versicherung und VolkswohlBund anrufen, mal sehen, was deren Hotlines sagen...

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16732

  • Ikarus
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 1
loveadrenalin schrieb:
Ich werde morgen mal bei der Bayerischen Versicherung und VolkswohlBund anrufen, mal sehen, was deren Hotlines sagen...


Es kann gut sein, dass die Versicherer das unterschiedlich handhaben. Jeder interpretiert die Risiken anders. Ich würde denen aber lieber schreiben, dann hast später was in der Hand als Nachweis.

Ignatz schrieb:

Moin, tut euch selber einen Gefallen und schaut nicht nur nach dem Risikozuschlag! Wichtig ist derr Verzicht auf die abstrakte Verweisung, Nachversicherungsgarantie und eine richtige Beratung bzgl. der Höhe der Rente!


Ich würde noch aufpassen, dass da eine Todesfallregelung mit drin ist, damit die Familie im schlimmsten Fall auch etwas davon hat.

Was noch...? Da ja schon einige Linktipps gegeben wurden, möchte ich auch gerne mal die Seite anpreisen, über ich meinen Makler gefunden habe: http://www.bu-versicherung-test.de/

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16734

  • Ignatz
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 50
Todesfallleistung ist soweit gut, jedoch besser wenn es ein eigenständiger Vertrag ist. Auch hier: beraten lassen und bitte keinen "Internetkracher" wählen, sondern mal die Agenturen vor Ort abklappern.
Zum Thema Makler: kann gut gehen, muss aber nicht.
Die Courtage des Maklers steht nicht unter der Stornohaftung, d.h. sobald er die Unterschrift hat, muss er die Provision nicht mehr hergeben. Bei Einfirmenvertretern ist das anders. Hier besteht meist eine 5 Jahre Stornohaftung. Soll heisseb er muss es zurueckzahlen, wenn ihr die BU kündigt. Nur so als denkanstoß, ohne wem was unterstellen zu wollen!

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16762

... mir ist allerdings neu, dass ich als Makler nicht in der Haftung stehen soll. Das stimmt nicht, 5 Jahre Stornohaftung sind üblich und auch gut!

Mit mehr als 20 Jahren Berufserfahrung als Versicherungsmakler kann ich auf die Frage nach der richtigen BU auch keine allgemeingültige Antwort liefern. Alle mir bekannten Versicherer fordern einen Fragebogen Flugsport und sprechen von einem Risikozuschlag von bis zu 100 %, der am Ende immer dabei herauskommt. Und es ist nur das Hobby Fallschirmspringen versicherbar. Da die Einordnung unterschiedlicher Berufe in so genannte Berufsgruppen bei den Versicherern stark abweicht, empfehle ich erst die Auswahl der günstigen und leistungsstarken Gesellschaften anhand des Berufs, um dann bei den interessantesten Anbietern mit einer Voranfrage ein Angebot inkl. Fallschirmspringen einzuholen. Das ist recht aufwändig, führt erfahrungsgemäß aber zum bestmöglichen Ergebnis.
Folgende Benutzer bedankten sich: Ignatz

Aw: Berufsunfähigkeitsversicherung​ für Fallschirmspringer 5 Jahre, 10 Monate her #16765

  • Ignatz
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 50
skydive-mv, danke für die Korrektur. Kann nur auf das zurückgreifen, was mir ein Makler mal gesagt hat...

Ansonsten stimme ich dir zu. Wie bereits erwähnt, nicht nur auf den Zuschlag schauen!
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: Olly, juli, Maria
Ladezeit der Seite: 0.20 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online

Zurzeit keine Mitglieder online