Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Warp Level
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Warp Level

Warp Level 8 Jahre, 9 Monate her #5227

  • Peng
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 35
Warp Level

Hat irgend jemand Material zu den Warp Levels?

Hab davon gehört und nun auch schon mal ein paar Seiten erhalten.
Ich finde das sehr interessant, um auch bei unserem Platz dies an zu bieten. Interessieren würde mich mal an welchen Plätzen dies eigentlich schon gemacht wird?

Also bin erfreut über Anregungen etc.

so long
Peng

Aw: Warp Level 8 Jahre, 9 Monate her #5229

in Spa wird das schon angeboten.

Hab dir mal das doc. angehangen.

BlueS Torsten

Anhang WARP_Ausbildung.pdf nicht gefunden

Anhang:
Fly like a Beagle???

Aw: Warp Level 8 Jahre, 9 Monate her #5230

  • Olly
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 761
Peng schrieb:
Hat irgend jemand Material zu den Warp Levels?
Das Dokument von Thorsten gibt, soweit ich das sehe, einen sehr guten Überblick. Als ich vor ein paar Jahren den WARP-Instructor-Kurs in Bad Lipp gemacht habe, habe ich auch noch einen ganzen Ordner mit Unterrichtsmaterial bekommen. Der liegt aber in Köln, da komme ich frühestens wieder in ein paar Wochen ran. Ich bin mir auch nicht sicher, ob ich das einfach ins Netz stellen dürfte. Frag doch mal bei der BPA, ob die das Unterrichtsmaterial heraus geben.

Peng schrieb:
Interessieren würde mich mal an welchen Plätzen dies eigentlich schon gemacht wird?
Natürlich in Bad Lippspringe, da dort nach den Regeln der BPA ausgebildet wird. Und danach darf man erst mit anderen Springern zusammen aus dem Flieger, wenn man WARP 10 erfolgreich absolviert hat.

Dann glaube ich gibt’s das noch in Marl. Ted Payne hatte das dort seinerzeit eingeführt. Kann mich aber in in den letzten beiden Punkten täuschen.

Blue skies
Mein Sprungplatz Sonstiges:
Skydive Zweibrücken DZ-Manager - The sexy manifesting Software
Telefon: +49 160 99449790 Naturalobligation
info@pink-zw.de
Ein Service von Sprungplatzkarte.de und mySkydive.de

Aw: Warp Level 8 Jahre, 9 Monate her #5248

  • Peng
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 35
Danke Torsten und Danke Olly.

Das schaut mal ganz anders aus, als das was ich hier habe.
Wobei ich das hier sehr gut finde.

Dateianhang:

Dateiname: Warp_Level1.doc
Dateigröße: 64000


Also ich bin schon überrascht,dass die Warp Levels doch so verbreitet sind. Positiv Überrascht!

Bei BPA habe ich mich mal umgesehen, danke für den LINK Olly.

so long
Peng
Anhang:
Letzte Änderung: 8 Jahre, 9 Monate her von Peng.

Aw: Warp Level 8 Jahre her #8579

Olly schrieb:
Natürlich in Bad Lippspringe, da dort nach den Regeln der BPA ausgebildet wird. Und danach darf man erst mit anderen Springern zusammen aus dem Flieger, wenn man WARP 10 erfolgreich absolviert hat.
Dann glaube ich gibt’s das noch in Marl. Ted Payne hatte das dort seinerzeit eingeführt. Kann mich aber in in den letzten beiden Punkten täuschen.

Blue skies


Hallo Olly,

Was Du für Bad Lipp in Bezug auf die Einschränkungen für das RW-Springen schreibst, ist mir neu. Ich entsinne mich, dass mich seinerzeit niemand nach meiner RW-Ausbildung gefragt hat. Da konnte jeder springen, mit wem er wollte - und mit so vielen er wollte.

Seit zwei oder drei Jahren hat sich aber insofern etwas geändert, als dass in Bad Lipp ein FAI Zertificat erforderlich ist. Die Unterschriften für das Zertifikat bekommt aber jeder Springer beim Lehrer seines Vertrauens. Möglich, dass man bei der BPA die höchste Qualifikationsstufe im Zertificat nur nach erfolgreichem Abschluss eines Warp-Lehrganges erhällt. Das muss bei deutschen Springern von anderen Dropzones aber nicht so sein.

Ich denke aber, viele Vereine bzw. Sprunglätze außerhalb der BPA haben ähnliche Programme, die ja von Anfängern auch gerne angenommen werden.
Vom FSZ Kassel/Calden gibt es z.B. die "Pimp my Dive" Tickets. Eine vergleichbare Sache zum Warp, allerdings ohne dessen Formalismus und sicher individueller in der Gestaltung.

Wie auch immer, Dein Hinweis, in Bad Lipp könne man nur nach erfolgreichem Warü-Lehrgang RW springen scheint mir nicht uptodate.

Gruß
Gerhard

Aw: Warp Level 8 Jahre her #8584

Hi,

ich springe in Zwartberg/Belgien und ich hab am letzten Wochenende Warp Level 2- 3 hinter mich gebracht. Ich darf jetzt mit maximal 3 Springern hüpfen wobei 1 davon mindestens 100 Sprünge haben muss. Sieht so aus als wenn das wohl jede Dropzone anders handhabt was?

Aw: Warp Level 8 Jahre her #8585

  • Olly
  • OFFLINE
  • Administrator
  • Beiträge: 761
Hi Gerhard,

das war etwas ungenau formuliert, sorry. Die genaue Regel laut BPA Operations Manual ist:
No more than one Category 8 jumper per group, all other jumpers in any group must be FS1 parachutists.
Insofern hast Du Recht: wenn alle anderen FS1 (= WARP 10 erfolgreich abgeschlossen) haben, dann darf auch einer mitspringen, der noch nicht soweit ist.

Da wurde bei mir auch sehr genau drauf geachtet. Allerdings hab ich auch dort mit AFF angefangen und war deshalb als Schüler bekannt. Insofern musste mich niemand fragen, alle wussten, dass ich noch WARP machen musste.

Seit zwei oder drei Jahren hat sich aber insofern etwas geändert, als dass in Bad Lipp ein FAI Zertificat erforderlich ist.
Das eine hat meines Wissens nichts mit dem anderen zu tun. Ursprünglich brauchte man in Bad Lipp eine BPA-Versicherung. Das ist seit einigen Jahren nicht mehr nötig, es reicht eine deutsche Versicherung in Verbindung mit einer FAI-Lizenz. Die FAI-Lizenz bekommt aber, wie Du ja auch schreibst, jeder, der eine deutsche Lizenz hat und eine kleine Gebühr bezahlt. Insofern sagt eine vom DFV ausgestellt FAI-Lizenz nichts über das Können des Springers aus und das ist den Britten mit Sicherheit auch bewusst.

Ich denke aber, viele Vereine bzw. Sprunglätze außerhalb der BPA haben ähnliche Programme, die ja von Anfängern auch gerne angenommen werden.
Ich hab das ja auch nie als Alleinstellungsmerkmal von Bad Lipp dargestellt. Zumindest alle BPA-Plätze sollten solche Programme anbieten. Was ich allerdings in dieser Form noch nirgends gesehen habe, ist die Preisgestaltung: der WARP-Student zahlt sein normales Ticket und 10,- EUR für das WARP-Instructor-Ticket (Anm.: Stand 2008, ich hoffe, der Preis stimmt noch).

Insgesamt geht es mir aber überhaupt nicht darum, einen Sprungplatz besonders hervorzuheben oder abzuwerten. Ich denke aber, dass es sehr sinnvoll ist, wenn sicher gestellt wird, dass Anfänger einen gewissen Mindeststandart an RW-Können erfüllen müssen. Auch Freeflyer tracken / pullen immer noch auf dem Bauch. Insofern schaden gute RW-Skills auch niemandem.

Und diese Skills in einem gut strukturierten und standardisierten Verfahren zu lehren / lernen, sehe ich absolut nicht als Nachteil an. Schließlich wird auch AFF mit gutem Grund nicht in "individueller Gestaltung" gelehrt. Und wenn ich mit jemandem aus dem Flieger springe, den ich nicht kenne, der aber WARP gemacht hat, dann kann ich zumindest einigermaßen sicher sein, dass er mir bei der Separation nicht hinterher trackt. Bei "individueller Gestaltung" habe ich keine Ahnung, was der Springer gelernt hat und was leider vergessen wurde.

Blue skies

Olly

P.S.: hier noch die Links zu den WARP / FS1-Manuals der BPA:
FS Coaches Manual
FS Student Manual
Mein Sprungplatz Sonstiges:
Skydive Zweibrücken DZ-Manager - The sexy manifesting Software
Telefon: +49 160 99449790 Naturalobligation
info@pink-zw.de
Ein Service von Sprungplatzkarte.de und mySkydive.de

Aw: Warp Level 8 Jahre her #8615

Hi Olly,
passt schoh!
Ich kenne Bad Lipp ja recht gut.
Das FAI Zerti hatte ich allein deshalb ins Gespräch gebracht, weil hier standardisiert und international anerkannt Könnensgrade bestätigt werden.

Ansonsten denke ich schon, dass die DZ in Bad Lipp mit ihrem Bezug zum BPA-Manual durchaus einen besonderen Rang hat - was ich gar nicht negativ sehe .
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Olly, PeBo, Maria
Ladezeit der Seite: 0.24 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online