myskydive.de - Forum Kunena Site Syndication http://myskydive.de/ Tue, 26 Sep 2017 21:49:35 +0000 Kunena 1.6 http://myskydive.de/components/com_kunena/template/default/images/icons/rss.png myskydive.de - Forum http://myskydive.de/ en-gb Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Ralph http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20446 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20446
Da ich nur 1,67cm gross bin und hauptsächlich grosse Wingsuit fliege, habe ich mein Icon nicht in der Long-Version bestellt. Ich hole das gute Stück im November ab.]]>
Technik und Ausrüstung Tue, 26 Sep 2017 20:36:09 +0000
Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Zs35 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20445 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20445 Yoschi schrieb:

- Der Container, soll bei der Reserve Öffnung Probleme haben, wenn das Gurtzeug mit der Max. Größe der Reserve und Hauptschirm beladen wird.


Welche Größe des Gurtzeugs hattest du dir denn angeschaut? Man könnte ja auch ein größeres Gurtzeug nehmen, wie V310 und V344 (jeweils Full Fitting Main und Standard Fitting Reserve), die dein Schirmbeispiel erfüllen würden.

Yoschi schrieb:
Höre immer wieder das Vector zu teuer und zu wenig bietet.


Ein wenig neugierig: Bezieht sich das zu wenig bieten auf das Preis-Leistungs-Verhältnis oder welche Option vermisst du beim Vector, die die anderen Hersteller anbieten können?]]>
Technik und Ausrüstung Tue, 26 Sep 2017 12:48:50 +0000
Thema: Aw: Prodigy2 - Performance - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20439-prodigy2-performance#20444 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20439-prodigy2-performance#20444 Dann hast du schonmal viel richtig gemacht

Der Prodigy2 ist eher ein etwas besserer Trackingsuit zumindest von aussehen her.
Also wirkliche Gleit und Strecken wunder würde ich nicht erwarten. Bin das Ding aber noch nie geflogen bzw. habs gesehen. Also gefährliches Halbwissen.

Angegebene Werte, werden auch Ideal Werte von Profis sein und auch beschönigt sein um die Verkaufszahlen zu erhöhen

Ich gehe auch davon aus das du warscheinlich noch viel mit Hohlkreuz fliegst und wenig auf Performance.
Versuch einfach mal ein paar Dinge, Rollen Saltos und werd lockerer in der Luft.
Dann versuch mal Spannung auf den ganzen Körper zu bekommen und "flacher" zu werden wie ein Brett.

Wenn das klappt, wirst du auf jedenfall mehr Strecke machen als vorher.
Lass dich nicht entmutigen und bleib dran.

Wenn du mal in der nähe bist komm doch mal nach Soest oder Marl ]]>
Wingsuit Tue, 26 Sep 2017 08:05:15 +0000
Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20443 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20443
Das bedeutet, das der Hilfsschirm eventuell einen moment stockt und dann raus ploppt mit wesentlich weniger zugkraft.

Wie gesagt, das Problem hatte Icon damals wohl auch bei zu max. großen Reserven in Verbindung mit max. großen Hauptschirmen.

Höre immer wieder das Vector zu teuer und zu wenig bietet.
Hab auch mit mehreren anderen erfahrenen springern gesprochen, Vector ist raus.

Jevelin oder Icon.
@Ralph, hast du das Icon in der "long" version?]]>
Technik und Ausrüstung Tue, 26 Sep 2017 07:53:10 +0000
Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Ralph http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20442 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20442 Technik und Ausrüstung Mon, 25 Sep 2017 18:50:17 +0000 Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Franco http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20441 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20441 Yoschi schrieb:


Icon hatte wohl damals ähnliche Probleme auch mit der Hilffschirmfeder und dem Klemmen der Reserve sofern das Gurtzeug maximal beladen wurde.

Dies sollte aber auch mit einer fast doppelt so starken Feder behoben worden sein?! (Aussage erfahrener Rigger)

Diesen Teil verstehe ich nicht. Wie soll eine stärkere Feder helfen höhere Kräfte beim rausziehen des Freebags zu kompensieren? Der springt villeicht weiter weg, was nie schaded, aber der Ruck von so wenig Hilfschirmmasse sollte doch da eher homeopatischen Einfluss haben.
Insgesamt hilft das natürlich weil der HIlfsschirm in manchen situationen schneller Luft bekommt, aber ein Lösung für einen verklemmten Freebag? Ich weiss nicht.]]>
Technik und Ausrüstung Mon, 25 Sep 2017 16:48:01 +0000
Thema: Aw: Gurtzeug Frage - von : Ralph http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20440 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20440
Vector - teuer, lange Lieferzeit und extrem überbewertet!!

Icon - find ich gut, hab ich mir gerade auch als 2. Gurtzeug bestellt.

Javelin - keine Ahnung, hab ich mich nie mit befasst.


Gute Alternativen: SIFE oder Curv - die kannst du dir beide bei Westerwings im Shop ansehen.]]>
Technik und Ausrüstung Mon, 25 Sep 2017 16:27:09 +0000
Thema: Prodigy2 - Performance - von : glen_quagmire http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20439-prodigy2-performance#20439 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20439-prodigy2-performance#20439
ich habe diese Saison zum Wingsuiten angefangen.
Habe bisher ca. 15 Flüge auf einer Prodigy2 (diese 2-teilige Wingsuit). Bin also noch ein ziemlicher Anfänger.

Bisher fühle ich mich ganz wohl. Exit (üblicher Wingsuit-"floater"-Exit oder dive-exit ("Hechtsprung")), Flug und Pull sind stabil und fühlen sich gut an.

Mit meiner Performance bin ich jedoch nicht so ganz zufrieden.
Ich habe bei praktisch allen meiner Flüge ein gps (wintec) dabei, und werte den Flug danach per Excel und Google-earth aus. Dabei nehme ich wie bei der Paralog Performance Competition (PPC) ein Fenster von 3000 - 2000 Meter.

Dabei komme ich auf eine durchschnittliche Vorwärtsgeschwindigkeit von ca. 160 km/h, eine durchschnittliche Sinkgeschwindigkeit von 145 km/h und einen Gleitwinkel von ca. 1,1. Also bei den 1.000 Meter abwärts mache ich ca. 1.100 Meter Strecke.

Wenn ich das jetzt mit der Datenbank der PPC vergleiche Link, ist das nicht so prickelnd.
Da stehen zwar für die Prodigy2 nicht sonderlich viele Werte drin, aber der Gleitwinkel dort liegt eher so im Bereich von 1,5 - 2,0.

Hat jemand einen Tipp für mich? Oder ist das einfach viel Übung und ich kann als Anfänger mit meinen Werten durchaus zufrieden sein?
Die Werte von Shadow Edge - Piloten sind nämlich auch nicht soo viel besser Link. Da sind viele bei einem Gleitwinkel von 1,3 - 1,7, für das, dass das ja doch ne "richtige" Wingsuit ist.]]>
Wingsuit Mon, 25 Sep 2017 13:08:50 +0000
Thema: Gurtzeug Frage - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20438 http://myskydive.de/forum/36/20438-gurtzeug-frage#20438
ich plane mir über den Winter ein zweites Maßgeschneidertes Gurtzeug zuzulegen.
Bisher waren UPT-Vector, Jevelin Odyssey und Icon in der engeren Auswahl.

Wobei ich ganz klar Vector immer angehimmelt habe, wie toll das doch aussieht.

Optisch gefiel mir das Vector und das Icon an besten.

Bei dem Vector gibt es jedoch einige Punkte, die mich eher zu den anderen beiden Gurtzeugen tendieren lassen.

- Der Container, soll bei der Reserve Öffnung Probleme haben, wenn das Gurtzeug mit der Max. Größe der Reserve und Hauptschirm beladen wird.
- Hilffschirm hätte nachweislich weniger Zugkraft als das Jevelin und das neuste Icon

Jevelin soll man bedenkenlos kaufen können, jedoch gefällt mir das Gurtzeug optisch einfach überhaupt nicht. Jedoch möchte ich nicht aufgrund von Optik auf Sicherheit verzichten.

Icon hatte wohl damals ähnliche Probleme auch mit der Hilffschirmfeder und dem Klemmen der Reserve sofern das Gurtzeug maximal beladen wurde.

Dies sollte aber auch mit einer fast doppelt so starken Feder behoben worden sein?! (Aussage erfahrener Rigger)

Ich weiß das ich im prinzip, sofern ich das Gurtzeug passend zu den Schirmgrößen kaufe warscheinlich bei allen nichts falsch machen kann.

Aber die Aussagen von meinem Rigger lässt mir halt die qual der Wahl.

Ich habe auch 2 Videos gesehen wo ein Vector mit Max. beladener Optimum Reserve und Cypress aktivierung versagt und der springer einschlägt, da auch die Reserve noch snivelt. Wobei ich nicht beurteilen kann, ob es am Gurtzeug oder nur an der Optimum Reserve liegt.

Das ist aber nunmal das "worstcase" Szenario welches im schlimmsten Fall tödlich endet.

Das Gurtzeug soll überwiegend für Freefly genutzt werden und würde mit einer 140er Reserve und 140er Main (Pilot ZP) beladen werden. Ggf. 150er Reserve sofern möglich.

Für einige Pros und Contras wäre ich dankbar die mich zu einer Entscheidung bringen.
Was gibt es zum Icon zu sagen bzgl. Freefly oder anderen dingen?

Ich finde die "Long" Version auch ziemlich geil, dadurch wird das Gurtzeug schön schmal.
Momentan wäre Icon das Gurtzeug meiner Wahl, danach das Jevelin und hinten an das Vector.
Wobei das Vector langezeit mein Favorite war.

Ich hoffe hier noch den ein oder anderen Tip zu bekommen, um das ganze noch einmal genauer zu besprechen und mir zu überlegen.

Blue Skies]]>
Technik und Ausrüstung Mon, 25 Sep 2017 07:38:05 +0000
Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Ralph http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20437 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20437
Benutze ich seit ich die Lizenz habe (5 Jahre und 1300 Sprünge). Du hast eine schöne Statistik, kannst es auf Tablett und Handy benutzen und via Dropbox ein Back-up erstellen.

Ach ja, Fotos kann man auch integrieren und sogar die Sprünge abzeichnen lassen.

Da man DZ, Aircraft, Ausrüstung, Sprungart, Exit und Öffnungshöhe vorgeben kann, ist es auch einfach und schnell das Sprungbuch aktuell zu halten.]]>
Technik und Ausrüstung Thu, 14 Sep 2017 15:48:13 +0000
Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Ungarnfreund http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20436 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20436 Technik und Ausrüstung Wed, 13 Sep 2017 21:46:44 +0000 Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Zweisogar http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20435 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20435 D.h. für dich möglichst schnell die Strippe loswerden

Viel Spaß noch während der Ausbildung]]>
Technik und Ausrüstung Wed, 13 Sep 2017 20:53:29 +0000
Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Ungarnfreund http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20434 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20434
genau an den Einstellungen habe ich auch schon gespielt.

Dann scheint es wohl so zu sein das ich noch zu wenig Freifall habe.

Also abwarten.

Nochmal recht herzlichen Dank!

Zu der Frage warum ich mich damit bechäftig obwohl ich noch in der Ausbildung bin.

Ich kaufe mir nach und nach die ganze Ausrüstung zusammen, so wie ich es mag.

Nicht kaufen und verkaufen, sondern kaufen und möglichst lange behalten.

Und mein Gedanke war halt ein elektronisches Logbuch ab dem ersten Freifall zu haben.

Passt schon.

Gruß

Michael]]>
Technik und Ausrüstung Mon, 11 Sep 2017 16:55:06 +0000
Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Uriel http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20433 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20433
18.4.1 Dive Type, 3-SEC
In 3-SEC mode the descent rate parameters are more sensitive, allowing detection of
short freefalls (around 3 sec. freefall) for logbook exit altitude generation.
See note 1 and 2.

Es kann bei dieser Einstellung passieren, dass bei einer Landung mit dem Flugzeug dies als Sprung mitgeloggt wird.]]>
Technik und Ausrüstung Fri, 08 Sep 2017 08:10:34 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20432 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20432
Wenn man schnell voran kommen will, und es perfekt lernen möchte kommt man schlichtweg um den Tunnel nicht rum.

> 60 Euro für 20min Tunnel beim Sharen mit anderen Springern ist dann wiederrum eine Wohltat fürs Konto und 20 HD oder HU Sprünge zu dem Preis?

Der Fortschritt lässt sich dann ganz ganz schnell sehen.

Der Winter ist lang und das was es zu lernen gibt endlos viel.

Ich wollte und will kein Tunnelflieger werden, aber was ich bis dato kann verdanke ich schlicht weg dem Tunnel und ohne würde ich es heute nicht können.

Es ist nicht zwingend erforderlich da geb ich dir recht. Aber ich sehe das ganze auch anders rum.

Mir ist und war das Springen dafür zu teuer um ettliche Sprünge alleine zu machen, um mir etwas anzueignen was ich dann nur mittelprächtig gut kann oder gar nicht beherrsche.

Die Lernkurve ist beim selbst erlenen am Himmel eine ganz andere und deutlich länger, ein Wochenende mit schlecht Wetter und die ersten beiden Sprünge gehen wieder fürs Anknüpfen an das letzt gelernte drauf.

Wenn man dann nur 3-4 Sprünge am Wochenende macht und machen kann, bleibt der lernerfolg ziemlich auf der Strecke und auch das führt dazu das man irgendwann einfach keine Ambitionen mehr hat und auch keine Lust mehr.

Klar gab es damals kein Tunnel und die Leute haben es ohne Tunnel gelernt, aber dafür konnten es auch nur ganz wenige und sicherlich auch nicht auf dem Level was heute geflogen wird.

Wo ich dir recht gebe, es gibt nicht soviele mit denen man dann irgendwann auf dem Level springen kann, da viele nach dem Motto verfahren, das sie es sich selber beibringen möchten.

Wort zum Schluss: entscheiden muss es jeder für sich!
Ich wollte nichts anderes ausser wenig sprünge opfern, immer spaß am Himmel haben und schnell HU und HD fliegen können und mit fast allen mitspielen können. Fazit: Ziel erreicht]]>
Freefly (FF) Fri, 08 Sep 2017 06:54:14 +0000
Thema: Aw: Logbuch vom L&B Protrack II - von : penrose http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20431 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20431
Unabhängig davon, ob man sich während der konventionellen Ausbildung mit einem Protrack beschäftigen muss / sollte, liegt es sicher an den Einstellungen.

im Menü 18.4.3 kannst du die Sensibilität einstellen...

Siehe Manual:
z.B.

18.4.3 Dive Type, S-SLO (Super Slow)
In S-SLO the exit and deployment calculation parameters are more sensitive.
This mode is for very slow wing suit dives, fast canopy descents, Extreme Relative
Work (XRW) etc.
All high speed warnings are enabled regardless of the vertical airspeed at the preset altitudes.]]>
Technik und Ausrüstung Fri, 08 Sep 2017 05:08:01 +0000
Thema: Logbuch vom L&B Protrack II - von : Ungarnfreund http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20430 http://myskydive.de/forum/36/20430-logbuch-vom-lab-protrack-ii#20430
ich habemir einen Protrack II gekauft.

Irgendwie zählt das Sprungbuch nicht.

Aber ich muß sagen das ich noch an der Leine hänge (konventionelle Ausbildung).

Ist das Ding kaputt, zählt es erst nach einem Freifall oder stimmt etwas an der Einstellung nicht.

Irgendwie finde ich nichts im Internet darüber.

Welche Software installiert man sich für das Gerät auf dem Notebook?

Gruß

Michael]]>
Technik und Ausrüstung Thu, 07 Sep 2017 16:44:23 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Boahey http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20429 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20429 Natürlich hängt es davon ab, wo man hin möchte. Ich persönlich möchte es gar nicht im Tunnel können.]]> Freefly (FF) Thu, 07 Sep 2017 10:00:38 +0000 Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20428 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20428 Wenn du dann Sharen und weiter lernen willst, ist das definitiv ein Nachteil.
Die Frage ist auch was das Budget hergibt, wie die Ambitionen aussehen und wie schnell das ganze von statten gehen soll.
Und was man sich als Ziel festgelegt hat?!]]>
Freefly (FF) Thu, 07 Sep 2017 09:27:27 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Boahey http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20427 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20427 Ich für meinen Teil springe lieber aus dem Flieger und brauche dann halt länger. Ich bin Fallschirmspringer und kein Tunnelflieger.
Nichtsdestotrotz ist das erlernen im Tunnel am effektivsten.
Wieviele Stunden du benötigst... Who knows!]]>
Freefly (FF) Thu, 07 Sep 2017 09:04:28 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20426 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20426
400 Sprünge sind gut 150 Sitfly auch, aber wenn du nie was im Tunnel gemacht hast, fängst du da von ganz ganz vorne an, und wirst warscheinlich nicht einmal im Tunnel sitzen können.

Das Problem wird sein, das du dich deutlich schwerer tust, als jemand der Sitfly direkt im TUnnel gelernt hat!
Keiner kann dir hier genau sagen, wie lange und mit was du zu rechnen hast.

Ich würde immer wieder den weg gehen, alles Geld in den Tunnel zu stecken und es dort zu lernen.
Alleine das man hinterher mit anderen zusammen Sharen und lernen kann und man es einmal vernünftig kann.

Kannst uns ja mal auf dem laufennden halten.
Investier doch einen Urlaub in Polen und mach da mal 2-3-4 Stunden sofern es möglich ist im Winter.
Dann wirst du schon einiges erreichen können und zumindest mal stabil im Tunnel sitzen können sofern alles nach Plan läuft.

Der rest baut dann darauf auf.

Anderer Plan wäre immer wieder jemanden zu haben, der HD kann und mit dem dann HD-Taxi zu fliegen, das du dafür ein Gefühl bekommst.

Für gewisses Endgeld machen das vielleicht einige.
Woher kommst du?
Hast du an deine DZ niemanden der HD fliegt?]]>
Freefly (FF) Wed, 06 Sep 2017 08:49:03 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : marcimi http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20425 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20425
Das liegt daran, dass wir im Tunnel gewisse Fähigkeiten voraussetzen um mit dir an deinen Head-Down Skills arbeiten zu können. Dazu gehört, dass du dich im Tunnel sicher in hohen Geschwindigkeiten bewegen kannst. Dazu zählt vor allem gutes Rücken- sowie Sitz-Fliegen. Und um diese Skills zu erlernen, kann man schon mal 10 Stunden im Tunnel zubringen. Das Head-Down Fliegen selber benötigt auch seine gewisse Zeit.

Generell bin ich aber kein Fan davon, eine exakte Sprunganzahl oder Tunnelzeit für das Erlernen gewisser Skills zu benennen, denn jeder lernt anders und unterschiedlich schnell. Es wird immer Menschen geben, die bestimmte Dinge deutlich schneller lernen als du und es wird aber auch bestimmte Dinge geben, die dir sehr viel leichter fallen werden, als anderen. Das ist im Fallschirmsport sowie auch im Tunnel-Fliegen exakt genauso.

Grüße]]>
Freefly (FF) Sat, 02 Sep 2017 19:23:33 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : FlyHamburg1991 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20424 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20424
Das Problem ist halt um im Tunnel HD zu lernen schreiben manche was von 10h Tunnelzeit. 10h Tunnelzeit ist natürlich schon eine Menge Geld.]]>
Freefly (FF) Sat, 02 Sep 2017 09:31:27 +0000
Thema: Aw: 1. Komplettsystem - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/36/20370-1-komplettsystem?limit=10&start=10#20423 http://myskydive.de/forum/36/20370-1-komplettsystem?limit=10&start=10#20423 Der hatte auch ein ähnliches Setup vor einem Jahr nach seiner Ausbildung gekauft.

Auch ein TD-Viper von ´97, alter Sabre 1 150 ´97 - neue Speed Reserve 150 ´2016 und neues Cypress.
Er hat das Gurtzeug ca. 200 sprünnge genutzt und jetzt nach einem Jahr wurde es beim Jahres Check ausgemustert aufgrund der vielen Belastung!

Und im endeffekt ist es wie bei allem, was bringt einem ein alter Container? Ist wie ein neuen Motor in einen alten Schrottwagen einzubauen, der gerade noch so fährt. Nur das man den restaurieren kann.
Ein Gurtzeug nicht.

Wer billig kauft kauft zwei mal und für 3000 euro bekommst du was anständigeres.
Habe mein second Rig verkauft, sah super aus war von 2004 mit 2010er Pilot 9 Hauptkappe.
Cypress war 5 Jahre alt und die Reserve von 2009 mit 0 Öffnungen.
Man muss nur mal die Augen aufhalten.

Gerade jetzt zum ende der Saison werden viele ihr Gear loswerden wollen.
Wenn du interesse hast, ich hab ggf. bald ein Jevelin Odysee Container abzugeben der ist von 2007 und hat 500 Sprünge weg. Sofern du kein Zeitdruck hast.

Wenn ja meld dich per PN

lieben Gruß]]>
Technik und Ausrüstung Fri, 01 Sep 2017 09:25:11 +0000
Thema: Aw: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20422 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20422
erste Frage wäre da, fliegst du stabil Headup?
Leveln HeadUP?
Moven Headup?

Warst du bisher im Tunnel? Stabil HeadUP im Tunnel?
Etwas mehr Infos wären denk ich mal Sinnvoll.

Um deine Frage zu beantworten, wird dir das so genau niemand sagen können.
Da dich a) niemand kennt, b) es von Mensch zu Mensch unterschiedlich ist

Aber folgende Info´s mal von mir. Diese beziehen sich auf meine persönliche Meinung.

Vom Prinzip her ist Head down, wie ich finde nicht so schwierig wie Head UP sofern man mit Hangman fliegt, ABER ACHTUNG Duffy sieht da schon etwas anders aus.

Hinzu kommt, das du bedenken musst, das bei der Headdown Seperation um einiges mehr an Aufmerksamkeit gefordert ist, da man sich um 180 ° schnell drehen muss, dann auf den Rücken, dann auf dem Bauch zum Track und Pull.
Die Geschwindigkeit ist auch höher als beim Headup und am anfang ist es nicht so einfach da den Überblick zu haben, da auch alles auf dem Kopf steht.

Viele wollen sofort Head down fliegen, und wenn es einer kann und einer nicht ist da sicherlich auch nichts dabei es im 1-1 zu lernen.

Sollte deine Sprunganzahl von 50+ stimmen und du nicht merklich mehr als 150 Sprünge haben, wovon 100 im Headup waren, würde ich dir raten noch etwas Erfahrung zu sammeln. (Achtung nicht übel nehmen)

Im Head down geht nämlich alles noch etwas schneller und Geschwindigkeiten von 350 oder mehr sind schnell und einfach erreicht.

Wenn du es sicher lernen willst, Tunnel Headup -> wenn das klappt incl. Transition dann Headdown.
Würde es immer wieder so machen und habe es nicht bereut.

Davon ab, das du in 30 Coaching Sprüngen niemals so fliegen kannst als wenn du es im Tunnel lernst.
in 30 Sprüngen Headdown stabil Leveln und Moven hmmmm würde sagen eher sehr optimistisch.

30 * 50 € (wenn dein Coach nix kostet) sind 1500 €.
Die würde ich definitiv in Headup und Tunnelcoaching stecken.

Im Tunnel tut nur die Wand aua.
Der weitere Vorteil an Tunnel ist, das du sofern du alles stabil und sicher kannst, du irgendwann die Zeit mit anderen sharen kannst und dich dann 20 min. zu 4 nur noch 60€ kosten.

Davon hat man dann deftiniv mehr als von 30 gecoachten sprüngen.

have a nice day]]>
Freefly (FF) Fri, 01 Sep 2017 07:50:51 +0000
Thema: Wie viel coaching Jumps für Headdown - von : FlyHamburg1991 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20421 http://myskydive.de/forum/16-freefly-ff/20421#20421
wie viel Coaching Jumps würdet ihr empfehlen um headdown fliegen zu lernen? Vielleicht nicht perfekt aber mal so stabil aufm Kopf runter fallen vlt. etwas Level halten und vor und zurück fliegen.

Ich habe mal so 30 Coaching Jumps eingeplant, oder müssten das deutlich mehr sein? Bzw. lernt man so etwas NUR im Tunnel?

Mfg]]>
Freefly (FF) Thu, 31 Aug 2017 17:21:38 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20420 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20420
Danke für eure Tipps.]]>
Wingsuit Thu, 31 Aug 2017 09:53:21 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Ralph http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20419 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20419
Mit dem Pilot9 kannst du definitiv nichts verkehrt machen.]]>
Wingsuit Wed, 30 Aug 2017 15:11:55 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Blackbird http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20418 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20418 Wingsuit Wed, 30 Aug 2017 14:14:53 +0000 Thema: Aw: Wieder springen nach Kreuzbandplastik? - von : Till_Eulenspiegel http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20417 http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20417 Off-Topic / Lagerfeuer Wed, 30 Aug 2017 07:28:24 +0000 Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20416 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20416
ja ich habe bereits einen Pilot7 in meinem Rig. Problem dabei ist aber das mir da die doch recht schnellen Öffnungen beim FF überhaupt nicht gefallen.

Bei 7-8 sprüngen am Tag bedankt sich da mein Rücken am abend.
Ich drehe die Nase auch 4-5 mal ein, was laut Aerodyne zu etwas weicheren Öffnungen führen soll.
Leider sind auch da die Öffnungen sehr zügig und ich muss da echt manchmal einmal durchatmen nach den Öffnungen. Ich denke Ihr wisst was ich meine.

Da ich halt nicht "NUR" Wingsuit mache sondern auch viel FF brauch ich wenigstens einen Schirm der mir nicht mein Kreuz über den Tag vertreilt ruiniert.

Der Pilot7 ist super für Wingsuit in Verbindung mit dem 30Inch Skysnatch von Squirrel eine wahre freude ihn im Wingsuit zu springen.
Umgekehrt beim Freefly genau das gegenteil.

Daher werde ich nicht noch einen Pilot7 reinstopfen.
Storm ist wohl auch raus, da ähnliches Problem bei FF mit zu schnellen Öffnungen.

Werde den Tip von Ralph mal probieren und mal mit mehr Speed pullen und mal schauen was der Sabre2 dann macht.

Wenn ich den Schirm tausche stehen momentan Spectre oder Pilot9 zur auswahl.
Pilot9 hatte ich damals als ersten Schirm und war damit vom Öffnungsverhalten zu frieden.

Um mich nicht falsch zu verstehen suche ich hier für mein zweit rig die eierlegendewollmilchsau!
Hab gelesen das der Spectre ein etwas weicheres Öffnungsverhalten hat als der Storm.

Helmut Tacke hat mir gestern noch geschrieben, das er Jahrelang den Pilot9 hatte und das Problem mit dem Pilot7 bei FF kennt. Und er den Pilot 9 für Wingsuit und FF empfehlen kann.

Das deckt sich wiederum mit Skyjesters Aussage.

Viel Auswahl bleibt ja dann nicht mehr.]]>
Wingsuit Wed, 30 Aug 2017 06:02:02 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Ralph http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20415 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20415
Zusätzlich nen Skysnatch und du bist bestens für's Wingsuiten ausgerüstet.

Hab in meinem ersten Rig auch nen Pilot7 137 drin und hab mir mein 2. jetzt mit nem Pilot7 117 bestellt.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 18:33:35 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Blackbird http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20414 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20414
Ich würde dir allerdings unabhängig davon zum Pilot, Spectre oder Storm raten, wenn du regelmäßig damit WS springen willst - da hast du auch keine Probleme mit Eindrehen.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 17:34:12 +0000
Thema: Aw: Wieder springen nach Kreuzbandplastik? - von : Ralph http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20413 http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20413 Off-Topic / Lagerfeuer Tue, 29 Aug 2017 17:32:49 +0000 Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Ralph http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20412 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20412
Die Alternative zu einem anderen Schirm ist ein anderes Pullen ...

Vielleicht mal mit etwas mehr Tempo probieren. Seit sich aus der Fahrt heraus pulle habe ich deutlich weniger Probleme - gerade auch bei den grossen Kitteln. ]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 17:28:53 +0000
Thema: Wieder springen nach Kreuzbandplastik? - von : Till_Eulenspiegel http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20411 http://myskydive.de/forum/39-off-topic--lagerfeuer/20411-wieder-springen-nach-kreuzbandplastik#20411
gibt es Leute hier, die Erfahrung mit der Rückkehr in den Sport nach einer Kreuzbandplastik haben? Ich bin vor kurzem operiert worden und sollte mit stark kniebelastenden Sportarten (wie z.B. Skifahren) mind. 1 Jahr aussetzen. Da ich jedoch von meinem Balkon aus am WE die Springer am Himmel sehen kann, beschäftige ich mich gedanklich ziemlich häufigmit der Frage, wann ich wieder springen kann (nicht zuletzt zur Motivation zur Krankengymnastik ).

Die Fragen wären z.B.:

- Nutzt ihr beim Springen Hilfsmittel wie Bandagen etc.?

- Habt ihr Eure Landetechnik verändert? (Ich schätze, im Moment des Aufsetzens bei der Landung ist das Knie am meisten gefährdet.)

- Gab es Probleme mit der Koordination im Freifall (wegen der schlechteren Propriozeption)?

Mein Plan wäre, bei entsprechender Genesung zuerst mal wieder in den Tunnel zu gehen und dort herauszufinden, wie sich das Knie in der Luft steuern lässt. Erst danach würde ich wieder aus dem Flieger hüpfen und dann in Absprache mit Wart/Techniker auch einen Schirm wählen, der einen flachen Gleitwinkel hat und sich eher leicht flaren lässt. Ein langweiliger, sanfter Touchdown bei jedem Sprung wäre da wohl mein Ziel.


Danke und blue skies!]]>
Off-Topic / Lagerfeuer Tue, 29 Aug 2017 10:25:51 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : SkyJester http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20410 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20410
Das halte ich für die beste Lösung!

Du hast völlig recht, ein spontaner Richtungswechsel oder ein Pull nach lechtem Gerempel ist nichts für den Sabre2.

Das gute Grundgefühl ist Luxus und nicht zu ersetzen.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 10:13:18 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20409 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20409 AZ86 schrieb:
Wäre es nur dein 2. Rig, würde ich dir einen alten Sabre 1 empfehlen. Ich springe diesen mit der Piranha 2, top.


Sorry, wieso Sabre1? Ich hätte gerne schon was aktuelles.
der Piranha ist momentan einer von 2 Suits.

In Zukunft werden die Suits eher größer.
Ziel nächstes Jahr Freak 2 oder ähnliches.

Daher der Gedanke an ein zweites verlässliches Setup, was mir nicht den Rücken bricht wenn ich Pulle.
Daher Storm oder Pilot.
Wie öffnet der Storm beim FF?

Der Pilot 7 ist schon Grenze beim FF und nicht sonderlich schön, da er sehr sehr schnelle Öffnungen hat, trotz eingedrehter Nase wie laut Aerodyne.

Skyjester, kann ich verstehen möchte mir da auch eher weniger Gedanken machen müssen, alleine ein Richtungswechsel unmittelbar vor dem Pullen wäre glaube ich bei dem Sabre2 fatal.
Solange alles nach Plan läuft ist alles gut. Aber ein kleiner Richtungswechsel oder etwas instabiler Pull führt sicherlich zu einem unschönen Line-Twist.

Daher die Frage, anders Packen ja/nein?!
Anderer Schirm ja/nein?

Storm für FF geeignet? ja/nein?
-> wenn nein dann natürlich lieber einen Pilot.

Zur not verkauf ich den Sabre2 und kaufe einen Pilot alles kein Thema.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 10:08:12 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : SkyJester http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20408 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20408
Ein größerer Hilfsschirm ist dann wirkungsvoller und rupft die Wäsche auch bei deiner niedrigen Sinkrate gut raus.

Möglicherweise wird aus dem Sniveln dann aber ein Twisten

Ich habe das Öffnungsrisiko für mich reduziert so weit es geht, damit ich mich bei Stunts, Filmen und Rakete fliegen, nicht noch über das Pullen Gedanken machen muss Wenn dann mal Jemand seinen Spot verliert oder mir aus anderen Gründen zu nah kommt, ist mein Schirm verlässlich einsatzbereit und promt steuerbar.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 09:40:11 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : AZ86 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20407 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20407 Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 09:25:18 +0000 Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20406 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20406 Der Snivelt dann wirklich so lange das es nicht gerade angenehm ist.

Pilot wäre auch wieder meine Wahl, aber dachte man könnte das problem mit dem Sabre2 irgendwie vorher beheben,.... indem man ggf. anders packt.
Wie gesagt bei der kleinen Piranha mache ich mir da keine gedanken, bei der Barracuda Power dann schon eher wenns dann eingedreht ist.

Der Pilot wäre zumindest auch angenehm bei allen anderen FF geschichten, was der Pilot 7 nicht wirklich ist.
Der öffnet da doch relativ schnell, vorallem mit dem 30 Inch Skysnatch.

Achja, springe den Sabre2 auch mit dem selben Skysnatch =D]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 09:23:00 +0000
Thema: Aw: Wingsuit Sabre2 - von : SkyJester http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20405 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20405
Ich bin den Sabre2 10 mal gesprungen, davon 3 mal kleinen Linetwist, das ist mir zu blöd, da auch durchaus eine Extremsituation dazukommen kann und das den Spaß dann reduziert.

Meine ganze Familie springt Pilot und der verzeiht so ziemlich jeden Blödsinn. Das ist für mich neben Shioulette unf Faktor die sicherste Kappe.]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 08:47:43 +0000
Thema: Wingsuit Sabre2 - von : Yoschi http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20404 http://myskydive.de/forum/30-wingsuit/20404-wingsuit-sabre2?limit=10&start=10#20404
habe mal eine Frage, jemand hier mit nem Sabre2 der damit Wingsuitet?
Im Prinzip sind die öffnungen ja top, zumindest was FF angeht.

Bin jetzt am Wochenende 5 mal mit der kleinen Piranha damit gesprungen und war tatsächlich nicht eingedreht. Aber die lange Snivel Phase ist das was mir etwas bedenken macht, da man dann ja eher einen Input zum eindrehen bekommen "kann".

Normal springe ich nen in meinem First Rig nen Pilot 7 - 167 der perfekt fürs Wingsuiten ist.
Da ich mir in Zukunft aber das Rig mit meiner Partnerin teile und mit meinem zweiten Rig auch gerne mit der Wingsuit springe, frage ich mich ob ich besser den Schirm tauschen sollte oder es den ein oder anderen Packtip gibt um den Sabre2 schneller öffnen zu lassen?

Eventuell klappt es dann auch mit dem Schirm, ich hab eigentlich immer konstante und gute öffnungen, bin nie eingedreht aber weiß auch, das wenn er mal eingedreht ist, der Sabre schneller in die Steilspirale geht.
Und da ich momentan gerne meine Barracuda Power springe suche ich da ne Lösung.

Tips erwünscht =D

Danke für eure Antworten]]>
Wingsuit Tue, 29 Aug 2017 08:12:27 +0000