Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter?
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1

THEMA: Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter?

Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter? 3 Jahre, 4 Monate her #18095

Ich frage mich die ganze Zeit schon, wie ich mit diesem extrem tollen Sport weitermachen soll, wenn ich in ein paar Tagen die Lizenz fertig gemacht habe.
Wie war es bei euch? Zu was habt ihr euch entschieden?

Ach ja, bin 35 Jahre alt.

Aw: Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter? 3 Jahre, 4 Monate her #18097

  • Flex
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 22
Nunja, das ist eben Geschmacksache....

Ich persönlich habe mir vorgenommen, dass ich:

1. Anfangs einige Solo-Sprünge mache, bevor ich überhaupt darüber nachdenke mit RW anzufangen...

2. mir nicht als Ziel gesetzt habe, so schnell wie möglich auf kleinere Kappen umzusteigen. Mein erster Schirm ist einer über 200 sqft. Ja, ich hänge gerne am Schirm und genieße die Schirmfahrt, das kann gar nicht lang genug dauern


Ich hab mir ein gebrauchtes Gurtzeug gekauft aber trotzdem den Aspekt berücksichtigt, dass ich damit Zielspringen und RW machen könnte.

Gruß
Letzte Änderung: 3 Jahre, 4 Monate her von Flex.

Aw: Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter? 3 Jahre, 4 Monate her #18098

  • Skybear
  • OFFLINE
  • Moderator
  • Beiträge: 412
Es ist eigentlich (fast) egal, womit man anfängt. Wichtig ist, dass es safe ist und dass man Spaß hat. Ein wirklich guter Rat: Investiere anfangs etwas Geld in Coaching. Hätte ich es auch getan, wäre ich viel früher da gewesen, wo ich heute erst bin.

RW
Freefly
Freestyle
Wingsuit (ab 200 Sprüngen)
Skysurfen
Swoopen

Du hast die Qual der Wahl Alles davon hat seinen Reiz!
Der Pfad der Tugend ist schmal, aber trotzdem herrscht kein Gedränge.

Aw: Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter? 3 Jahre, 4 Monate her #18101

Ich kann mich Skybear nur anschliessen.
Coaching ist enorm wichtig, man lernt schnell und vor allem richtig!

Tracken macht auch einen Riesenspass,
Schirmfliegen ist auch hammergeil

es gibt so viele Disziplinen, schnuppere doch mal rein und dort wo es dir am besten gefällt da legst du dann deinen Schwerpunkt. Es gibt nicht DIE Diszplin, alle machen Spass


Eine kleine Anmerkung, mehr eine Bitte oder ein Ratschlag......
Bereite dich (immer) gut auf deinen Sprung vor, der Sprung ist erst fertig wenn du die Landewiese verlassen hast, in die persönliche Sprungvorbereitung gehört auch das du die Windverhältnisse kennst und bei deinem Landeanflug berücksichtigst.
(Bei Crosswind habe ich am Anfang ungleichmässig geflaret, einfach weils "passiert" ist bzw. ich mich nicht gut genug darauf vorbereitet habe. Der Sprung ist halt nicht vorbei wenn du am offenen Schirm hängst)
Je besser vorbereitet desto sicherer!

Ich wünsche Dir viel Spass beim Springen, vielleicht trifft man sich ja mal auf ner DZ!

Have fun!

Aw: Fast Lizenz in der Tasche, was dann? Wie weiter? 3 Jahre, 4 Monate her #18102

Also ich muss mich nicht um biegen und brechen downsizen, ich geniesse das fliegen am Schirm genauso. Drum denke ich ein 190er oder max 170er Schirm ist für mich das Richtige. Mein Rigger des Vertrauens wird mir da schon das richtige Rig zusammenstellen. Tracken find ich auch klasse. Und vom Gefühl her geht es glaub schon in Richtung Freefall.
Was ich mit der Frage bezwecken will ist eher das, wann und wie ihr auf eine gewisse Richtung gekommen seid. Dieses und nächstes Jahr werde ich definitiv einfach mal springen und Erfahrung sammlen.
  • Seite:
  • 1
Moderatoren: Olly, smu
Ladezeit der Seite: 0.13 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online