Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Track- und Wingsuit Klassifizierung mit Eingangsvoraussetzungen
(1 Leser) (1) Gast
  • Seite:
  • 1
  • 2

THEMA: Track- und Wingsuit Klassifizierung mit Eingangsvoraussetzungen

Aw: Track- und Wingsuit Klassifizierung mit Eingangsvoraussetzungen 3 Jahre, 7 Monate her #17472

  • Maurix
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 32
Hey Leute, wie ich sehe diskutiert ihr hier ein wenig über die 50 Tracksprünge Regel. Ich würde gerne mal erfahren, was ihr selbst davon haltet, da ich selber am überlegen bin, oh ich diesen Weg gehen soll oder nicht.

Ich habe mittlerweile 75 Sprünge und schon einige Track Sprünge rein aus Spaß gemacht zum Teil auch mit 8 Leuten und muss sagen, dass mir diese Sprünge bisher am meisten Spaß überhaupt gemacht haben.
Habe allerdings auch schon einige RW und FF Sprünge hinter mir.

Da ich eigentlich von Anfang an zum Wingsuiten wollte bin ich nun am überlegen, ob ich den alternativen Weg gehen soll oder nicht ... werde so oder so nochmal mit unserem Wingsuit Insturktor darüber quatschen, wurde aber gerne auch mal eure Meinung hören

LG

Aw: Track- und Wingsuit Klassifizierung mit Eingangsvoraussetzungen 3 Jahre, 7 Monate her #17474

  • verdi
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 48
Kurzantwort:

wurde grad hier diskutiert

myskydive.de/forum/30-wingsuit/16772-ein...0&start=30#17185

Ausführlicher:

Die 50 Tracksprünge sind nicht einfach 50x ausm Flieger fallen und "tracken" ... die sind gedacht unter Anleitung eines erfahrenen Trackers oder des zukünftigen Wingsuit Coaches mit festgelegten Aufgabenetc

Das Problem ist ja nicht das stabile Fliegen gradeaus ... das kann man vermutlich so ziemlich jedem beibringen ...
Es geht um das ganze drumherum: Weisst du auch nach nem Spin noch welches die richtige Richtung ist? Wo fallen/fliegen die anderen? Wieviel Wind ist "oben"? Werden die Tandems evtl. super weit abgetrieben so dass ich nen größeren Bogen machen muss? etc.

Zitat "Ich habe mittlerweile 75 Sprünge [...] Habe allerdings auch schon einige RW und FF Sprünge hinter mir."

min 25 waren schonmal Ausbildung ... bleiben 50 andere übrig ... da du scheinbar sowohl tracken warst wie auch RW und FF gemacht hast kann es pro Disziplin bisher nicht viel gewesen sein ...

Versteh mich nicht falsch es ist absolut nicht böse gemeint! Ich war vor 1,5 Jahren auf dem gleichen Stand! Aber nach mitlerweile knapp 300 WS Sprüngen hab ich leider schon viel zu viel Murks erlebt ...

Fühl dich erstmal beim "normalen" Springen wohl ... achte auf deine Umwelt ... was war Absetzrichtung, in welche Richtung ( relativ zum Jumprun ) hab ich eigentlich bei den RW / FF Sprüngen separiert? Lerne wie man relativ zu anderen springt ( Level, Achse, ... ), etc.

Je mehr du vorher lernst desto mehr Spass macht das WS Fliegen später.

Und der wichtigste Tip: such dir an deinem Platz ( wo springst du? ) einen WS Coach deines Vertrauens und besprich das alles in Ruhe mit ihm.

Nachtrag: sehe grad du springst in Thalmässing. Da hast du doch mit Uli Wambach direkt einen super erfahrenen und netten WS Coach am Platz. Der wird dir sicherlich alle deine Fragen beantworten. Und das auch besser als jedes online forum ...
Wingsuit Einweisung? Phoenix Fly Wingsuits zu Top Preisen? -> Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Letzte Änderung: 3 Jahre, 7 Monate her von verdi.
  • Seite:
  • 1
  • 2
Moderatoren: Olly, SkyJester, Skybear
Ladezeit der Seite: 0.15 Sekunden

Anmeldung

Wer ist online