Willkommen, Gast
Benutzername Passwort: Angemeldet bleiben:

Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung
(1 Leser) (1) Gast

THEMA: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20317

  • Lolo
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 30
Danke

Übermutig keinesfalls. Am Sonntag war ich am Platz hab mich bereits in die 3te Load einschreiben lassen. Als ich die ersten Landungen gesehen (hab von wohlgemerkt Springer mit weitaus mehr Erfahrung) habe ich mich kurzfristig wieder rausnehmen lassen. Es war mir zu windig und das Risiko geh ich mit 30 Sprüngen nicht ein ^^

Naja wie heißts so schön: Lieber am Boden und wünschen man wäre in der Luft als in der Luft zu sein und wünschen man wäre am Boden

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20319

  • Ralph
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 187
OK, 6 Minuten ist definitiv sehr kurz. Ich hab mir meine Tunnelsession von 15 Minuten erst nach Level 4 gegönnt (Bis dahin war nur Top Wetter) und hab da direkt gesagt, das ich es für die AFF Ausbildung mache. Entsprechend kann ich sagen, es war genau darauf ausgerichtet und hat extrem geholfen. Danach hatte ich absolut keine Probleme mehr.

Sehr vernünftig auch mal auszusetzen, wenn man kein gutes Gefühl hat. Gerade als Anfänger hat man ja doch meist etwas grössere Kappen, die ja gerade bei Wind nicht ungefährlich sind.

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20321

  • Panthim
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 762
Lolo schrieb:
Als ich die ersten Landungen gesehen (hab von wohlgemerkt Springer mit weitaus mehr Erfahrung) habe ich mich kurzfristig wieder rausnehmen lassen. Es war mir zu windig und das Risiko geh ich mit 30 Sprüngen nicht ein


Das gilt aber auch noch nach 100 bzw- 1.000 Sprüngen.
have a nice day.
jörgen - Member of the "Beef" / MB 5126 / SRA 5425
Folgende Benutzer bedankten sich: colognebilly

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20323

  • Lolo
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 30
@Ralph Jap so macht es vermutlich definitiv mehr Sinn ^^

Ja du sagst es ich bin aktuell auf nem 190 Pilot und das wäre vermutlich schwierig geworden.

@Phantim Klar. Aber wie Ralph schon gesagt hat hatten die natürlich wesentlich kleinere Schirme. Aber wenn die schon teilweise sehr unruhig sind und die ein oder andere Aussenlandung dabei war wollte ich mir das mit nem 190er nicht ausmalen

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20328

  • Ralph
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 187
Ich habe meine Ausbildung bei Seewind gemacht und komme entsprechend auch mit heftigeren Winden sehr gut klar, solange die schön gleichmässig sind. Aber auch ich hänge mich mit Sicherheit nicht immer an meinen Schirm.

Für mich gibt es ein paar gute Gründe auch mal am Boden zu bleiben:

a) Wenn die Tandemmaster nicht mehr hoch wollen
b) Wenn ich sehe das Aussenzellen tanzen oder einklappen
c) Wenn Springer im Landeanflug stark durchgeschüttelt oder sogar versetzt werden
d) Ein Swooper wird nach seiner Beschleunigungsphase direkt gestoppt ...
e) Wenn Springer Probleme haben von der Landewiese zurück zu kommen, weil sich die Schirme dauernd wieder aufblasen.

Wer einmal zu viel unten bleibt hat immer die Möglichkeit auf den nächsten Sprung.
Folgende Benutzer bedankten sich: luett

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 9 Monate, 3 Wochen her #20329

  • Yoschi
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 107
Sehe ich ähnlich und hatte bisher ein AHA Erlebnis, wo ich hinterher froh war wieder heile mit beiden Beinen auf dem Boden zu stehen.
Bei dem Load hat es einen Tandemmaster incl. Gast zerlegt. Also wirklich keine schönen Bedinungen extrem böig und dann noch ne bescheidene Landerichtung in ein Lee rein.
Dann noch Fußballplatzgroßes Landefeld.

Im Prinzip war es vorher relativ ruhig, aber der Wind nahm beim Steigflug wieder zu und es wurde wieder heftig.
Der erste gedanke im Flieger war, sitzen bleiben?
Sollte mir jemals nochmal der Gedanke kommen bleibe ich auch sitzen.

Fakt ist nur weil 200 Sprunglimit ist, ist jeder für seinen arsch verantwortlich.
Wir Ralph schrieb, hab ich auch kein Problem bei Starken konstanten Wind, solang er nicht zu bockig ist.
Aber nach dem Erlebnis sehe ich die Sache auch defintiv anders.

Jeder der mal bei o.g. verhätlnissen an der Kappe hing und sich gewünscht hat lieber am Boden zu stehen kann das denke ich anchvollziehen. So ein Fehler macht man nur einmal.

Muss dazusagen, das die Landebedinungen vorher noch vollkommen in Ordnung waren es aber auf einmal richtig heftig wurde.

Aw: Mal wieder Fragen zur AFF-Ausbildung 8 Monate, 2 Wochen her #20376

  • TpitoC
  • OFFLINE
  • User
  • Beiträge: 18
Wie meinst du das, du musstest im Tunnel eine andere Haltung einnehmen wie im freifall?

Als Anfänger macht man ja am Anfang nur die klassische Bauchlage?

Ich hatte das Glück das damals unser Aff Lehrer mit uns vor dem Aff Sprüngen im Tunnel war. So wurden wird optimal super vorbereitet.
Moderatoren: Olly, juli, Maria
Ladezeit der Seite: 0.20 Sekunden

Anmeldung